Berliner TSC macht Schule!

Die schon seit längerem gut laufende Kooperation mit der Grundschule im Moselviertel in Berlin-Weißensee bekommt eine ganz neue Qualität.

Auf dem Stundenplan der vierten Klassen stehen seit Neuestem zwei Stunden Handball zusätzlich zum „normalen“ Sportunterricht. Immer donnerstags morgens kommt der BTSC-Übungsleiter Herbert Schneider in die Schule und gibt Handball-Unterricht. Kleine Spiele, Werfen, Dribbeln und Fangen stehen auf dem Programm, wie es im Anfängertraining üblich ist.

Das Ganze läuft so bis zu den Oktoberferien. Dann übernehmen die Judoka vom PSV Olympia um Chef-Trainer Mirko Fischer den Unterricht bis Weihnachten. Danach sind bis Ostern wieder wir Handballer dran. Die Kooperation ist das Ergebnis gemeinsamer Überlegungen beider Vereine mit dem sportbegeisterten Direktor der Grundschule im Moselviertel, Frank Neumann.

Die Kinder bekommen so die Möglichkeit, im Unterricht gleich zwei Sportarten intensiv kennen zu lernen. Und für manche der Mädchen, die ohnehin schon beim Berliner TSC trainieren, wie zum Beispiel die neunjährige Anna, ist es eine prima Gelegenheit, zusätzlich zum Vereinstraining am Nachmittag im regulären Unterricht ein bisschen weiter zu üben.
(Bild: Anna (Nr. 3) aus der 4a der Mosel-GS und im Hintergrund Übungsleiter Herbert Schneider)

Birgit Hofmann