Englischunterricht

Der Englischunterricht beginnt in Berlin üblicherweise in Klasse 3. An der Grundschule im Moselviertel wird die Weltsprache Englisch dagegen bereits von der ersten Klasse an gelernt.

Ergebnisse
Nach Abschluss der Klasse 3 haben alle Kinder der Grundschule im Moselviertel einen Lernvorsprung von einem ganzen Unterrichtsjahr.
In Klasse 4 kann deshalb ein Lehrwerk eingesetzt werden, das an anderen Schulen erst in Klasse 5 benutzt werden kann.

Ein neues Unterrichtskonzept
Das Unterrichtskonzept wurde im Verlauf von sieben Jahren in Zusammenarbeit mit der Freien Universität Berlin völlig neu entwickelt.
• Es basiert auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen.
• Es stützt sich auf modernste Methoden und Medien.
• Es ist in mehrfachen Durchgängen erprobt und wird bei jeder Erprobung immer weiter optimiert.

Wie lernen die Kinder?
• Für die Präsentation neuer Sprachelemente werden digitale Techniken der Veranschaulichung eingesetzt.
• Die Übung und Anwendung neuer Sprachelemente erfolgt durch Visualisierungen am Whiteboard, die interaktiv bearbeitet werden.
• Durch dynamische Verbindungen von Bild und Ton verstehen die Kinder den Verlauf von Sprachprozessen.
• Der Unterricht ist so differenziert, dass auch langsamer lernende Kinder die angestrebten Lernziele erreichen. Niemand bleibt zurück.

Englischunterricht


Wie erleben die Kinder den Englischunterricht?

Die Kinder an der Grundschule im Moselviertel
• erfahren in jeder Unterrichtsstunde einen Gewinn an Sprachbeherrschung
• werden mit altersangemessenen Methoden zu Einsichten in die Funktionsweise der englischen Sprache geführt, die bisher nicht für möglich gehalten wurden
• können mühelos Gelerntes auf neue Situationen übertragen und gelangen zu einer sprachlichen Produktivität und Kreativität, die mit den bisherigen Verfahren unerreichbar war
• zeigen sich hochmotiviert und beteiligen sich mit großer Freude am Unterricht.

G. Wagner und Prof. D. Mindt