Projektwoche „Zu Fuß zur Schule“

Welche schönen Dinge begegnen mir auf meinem Schulweg? Was ziehe ich im Herbst an, um besser von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen zu werden? Warum ist es besser, zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Schule zu kommen, als mit dem Elterntaxi gebracht zu werden? Und was hat mein Schulweg eigentlich mit dem Klima zu tun?

Mit diesen und vielen weiteren Fragen setzten sich die Schülerinnen und Schüler vor den Herbstferien im Lebenskunde- und Religionsunterricht auseinander.

Es wurde getüftelt, gerechnet, gemalt, gesungen und über die gefährlichsten Schulwege der Welt gestaunt.

Entstanden sind unter anderem wunderbare kleine und große Kunstwerke, die auch die „Großen“ zum Nachdenken anregen sollen.