Handball-Projekttag in Hennigsdorf am 15.01.2016

Zuerst einmal sind wir natürlich nach Hennigsdorf in die Turnhalle gefahren.Endlich angekommen, ging es auch schon los.
Die erste Trainingseinheit war, dass wir uns erstmal warm gemacht haben. Tanja (Trainerin an unserer Schule) und Charlotte (Begleiterin und Handballspielerin) erklärten uns das erste Spiel. Es war ein lustiges Fangspiel.
Nach der Erwärmung sollten wir uns einen Partner suchen. Mit diesem sollten wir verschiedene Dinge machen, z.B. beide legten sich auf den Boden. Der vordere Partner schlug die beiden Hände des anderen und lief dann weg. Der jeweils andere Partner musste den anderen fangen. Das war spaßig. Wir durften dann eine Minute etwas trinken gehen. Inzwischen bauten unsere Betreuer den Parcours auf. Er bestand aus einer Bank, wo man drauf laufen und neben ihr dribbeln musste. Dann eine Vorwärtsrolle auf einer Matte, danach Slalomlaufen und schließlich in einen riesigen Reifen geworfen werden. Jetzt bauten wir vier Felder auf. In dem 1. wurde Volleyball gespielt. In dem 2. sollte man an das Brett des Basketballkorbes werfen. In dem dritten Kastenball und in dem vierten lagen 4 große Bälle, die man in das Feld der gegnerischen Mannschaft werfen sollte. Nach all dem wurde dann Handball gespielt.
Der Tag war lustig und toll. Das war der Handballtrainingstag.

Lea 5a

Kommentare sind nicht erlaubt.

RSS
Follow by Email